Honigjahr 2019         

        


Eigentlich hatte ich mir einmal wieder ein normales Jahr mit einer schönen langsamen Entwicklung der Völker gewünscht. Leider scheint es keine normalen Jahre mehr zu geben. Besonders das Frühjahr mit seinen ständigen Kälterückschlägen war eine Herausforderung. Um die Völker bei "Laune" zu halten, mußte ich die Völker zum Teil sogar mit Honig füttern. Zudem sorgte die große Trockenheit dafür, dass die Pflanzen nur wenig Nektar abgaben. Selbst an den warmen Tagen legten die Völker kaum an Gewicht zu. Den wenigen Honig, den sie eingetragen hatten, wurde komplett für die Aufzucht der Brut benötigt. Manche Imker hatten noch mit dem Einsetzen einer Waldtracht gerechnet, doch diese Hoffnung wurde leider nicht erfüllt. Nur die Blüte der Linde sorgte für gute Erträge. Insgesamt war es ein Jahr mit unterdurchnittlichen Honigerträgen. Nicht zuletzt Dank dem mehr als überdurchschnittlichen Hoigjahr 2018, kann ich ihnen weiterhin Honig anbieten. Zudem habe ich auch wieder cremig gerührten Blütenhonig aus dem Jahr 2019 im Sortiment.

 

Den Honig können sie direkt an der unten angegebenen Adresse beziehen.

Königin mit Begleitbienen